HWA RACELAB startet bei offiziellen Formel-3-Tests erfolgreich in neue Ära

Auf dem französischen Circuit Paul Ricard hat die HWA AG in den vergangenen beiden Tagen eine neue Herausforderung in Angriff genommen: Das Team HWA RACELAB absolviert die ersten offiziellen Testfahrten der neuen internationalen FIA Formel-3-Meisterschaft 2019.

  • Fahrertrio Bent Viscaal, Jake Hughes und Keyvan Andres absolviert 249 Runden
  • Jake Hughes am Donnerstag Nachmittag mit viertbester Zeit der Session
  • Thomas Strick: „Wir freuen uns, Teil dieser spannenden Serie zu sein.“

Le Castellet, 21. März 2019 – Als Bent Viscaal (NED) am Mittwoch um 9:00 Uhr in seinem schwarzen Rennfahrzeug mit der Nummer 10 aus der Boxengasse auf den Circuit Paul Ricard hinausfuhr, begann für die HWA AG ein neues Kapitel ihrer erfolgreichen Motorsport-Geschichte. Mit seinem Einsatzteam HWA RACELAB nimmt das Affalterbacher Unternehmen in dieser Saison an der FIA Formel-3-Meisterschaft teil. Die zweitägigen Tests in Frankreich bedeuteten den Startschuss für die neugeschaffene Serie, die sich eine effektive Nachwuchsförderung zum Ziel gesetzt hat.

Bei perfekten Wetterbedingungen absolvierte das Fahrertrio Bent Viscaal, Jake Hughes (GBR) und Keyvan Andres (IRN) am Mittwoch und Donnerstag insgesamt 249 Runden. Hughes gelang in der Session am Donnerstag Nachmittag die viertbeste Zeit des gesamten Fahrerfeldes. Das Team sammelte an den beiden Tagen wertvolle Erkenntnisse, die bei der Vorbereitung auf die Rennsaison nützlich sein werden.

Weitere Testfahrten sind vom 9. bis 10. April in Barcelona und vom 17. bis 18. April auf dem Hungaroring angesetzt, ehe die FIA Formel-3-Meisterschaft am 11. Mai ebenfalls in Barcelona in die Saison startet. HWA RACELAB ist eines von zehn Teams. Jedes Team geht mit drei Fahrzeugen an den Start. Im Rahmenprogramm der Formel-1-Weltmeisterschaft werden an acht Wochenenden insgesamt 16 Rennen ausgetragen.

Thomas Strick, Teamchef HWA RACELAB
„Es waren zwei sehr wertvolle Tage für uns hier in Frankreich. Wir haben viel gelernt in Bezug auf die allgemeinen Eigenschaften der Fahrzeuge. Vor allem für unsere jungen Fahrer sind solche Tests enorm wichtig, damit sie ein Gefühl für Fahrzeug und Rennstrecke aufbauen. Erfreulicherweise stehen im April noch zwei offizielle Testfahrten an, wo wir weitere Fortschritte machen können. Natürlich liegt in den kommenden Wochen noch eine Menge Arbeit vor uns, aber wir freuen uns, Teil dieser neuen spannenden Serie zu sein und fiebern dem Saisonstart entgegen.“

Ergebnisse der Tests in Le Castellet:

Mittwoch Vormittag:
1. Christian Lundgaard   ART Grand Prix         1:49.685
20. Bent Viscaal              HWA RACELAB        1:51.944
29. Keyvan Andres          HWA RACELAB        1:54.357
30. Jake Hughes             HWA RACELAB        2:21.077

Mittwoch Nachmittag:
1. Marcus Armstrong      PREMA Racing         1:49.243
26. Bent Viscaal              HWA RACELAB        1:51.244
28. Keyvan Andres          HWA RACELAB        1:51.741
DNS Jake Hughes           HWA RACELAB        DNS

Donnerstag Vormittag:
1. Christian Lundgaard    ART Grand Prix        1:48.786
9. Jake Hughes                HWA RACELAB       1:49.206
18. Bent Viscaal               HWA RACELAB       1:49.60629
29. Keyvan Andres           HWA RACELAB       1:50.773 

Donnerstag Nachmittag:
1. Yuki Tsunoda               Jenzer Motorsport    1:49.301
4. Jake Hughes                HWA RACELAB       1:49.572
8. Bent Viscaal                 HWA RACELAB       1:49.931
26. Keyvan Andres           HWA RACELAB       1:51.410

 

Über HWA AG
Die HWA AG ist ein eigenständiger 360°-Engineering-Experte in den Bereichen Automobilrennsport und Hochleistungsfahrzeuge. Das 1998 von Hans Werner Aufrecht gegründete Unternehmen hat seinen Sitz in Affalterbach (Deutschland) und beschäftigt heute rund 300 hochqualifizierte Mitarbeiter. Alle Produkt- und Dienstleistungsangebote der HWA AG stehen unter dem Motto ENGINEERING SPEED: Anspruch des Unternehmens ist es, die jeweils besten und hochwertigsten Lösungen zu entwickeln, um seine Partner und Kunden noch schneller an ihre Ziele zu bringen. Das Leistungsportfolio reicht von der Konstruktion sämtlicher Fahrzeugkomponenten bis hin zur Fertigung von Gesamtfahrzeugen in Verbindung mit den entsprechenden Logistik-, Aftersales- und Support-Dienstleistungen.

Über HWA RACELAB
Das HWA RACELAB ist das Einsatzteam der HWA AG im Motorsport. Es vereint erfahrene Spezialisten für hochkarätiges Rennsport-Engineering und die dazugehörigen Dienstleistungen für einen erfolgreichen Einsatz im Motorsport. Ab der Saison 2018/19 ist HWA RACELAB als neues Team in der Formel E aktiv und erweitert damit die Rennstrecken-Expertise von HWA um ein zukunftsweisendes Betätigungsfeld. Zudem startet HWA RACELAB 2019 in der neuen, internationalen FIA Formel-3-Meisterschaft. Mit 11 Fahrertiteln und über 180 Siegen als Einsatzteam von Mercedes-AMG in der DTM gehört das Unternehmen zu den erfolgreichsten Playern im internationalen Motorsport. Darüber hinaus schöpft HWA RACELAB aus weiteren Kernkompetenzen des Unternehmens, etwa in der Entwicklung, Fertigung und Betreuung von GT-Fahrzeugen für den Kundensport oder dem Bau von Formel-3-Rennmotoren.

 

Volker Glaser
Investor Relations/ Presse

tel:         + 49 (0) 7144 8717- 279
fax:        + 49 (0) 7144 8718- 111
email:   presse@hwaag.com