HWA RACELAB startet mit Doohan, Fittipaldi und Hughes in FIA Formel-3-Meisterschaft 2020

Für seine zweite Formel-3-Saison hat HWA RACELAB den Fahrerkader mit zwei vielversprechenden Neuzugängen verstärkt. Zu Jake Hughes (Großbritannien), der bereits im Vorjahr für das Team aus Affalterbach erfolgreich war, gesellen sich Jack Doohan (Australien) und Enzo Fittipaldi (Brasilien).

  • Sohn von Motorrad-Weltmeister und Enkel von Formel-1-Weltmeister verstärken FIA Formel-3-Team von HWA RACELAB
  • Jack Doohan: „Ich hoffe, mit einem Top-Team wie HWA RACELAB um den Titel kämpfen zu können.“
  • Enzo Fittipaldi: „Ich kann es kaum erwarten, in dieser unglaublich starken und herausfordernden Serie zu fahren.“
  • Jake Hughes: „Das Ziel ist klar: mich selbst und das Team auf die nächsthöhere Stufe bringen.“
  • Ulrich Fritz: „Wir wollen konstant mit mehreren Fahrern um die Podestplätze mitfahren.“
Weiter lesen
BWT HWA RACELAB debütiert bei Tests in Abu Dhabi in der Formel 2

Die dreitägigen Post-Season-Tests der FIA Formel-2-Meisterschaft auf dem Yas Marina Circuit markierten für die HWA AG einen weiteren Meilenstein: BWT HWA RACELAB absolvierte in Abu Dhabi seine ersten offiziellen Testfahrten als eigenes Team in der Formel 2. Zusammen mit dem Engagement in der Formel 3 ist die HWA AG damit nun in den beiden höchsten Motorsport-Nachwuchsserien mit einem eigenständigen Team vertreten. Sieben Top-10-Platzierungen der Fahrer Giuliano Alesi (Frankreich) und Artem Markelov (Russland) in den einzelnen Sessions sorgten für einen vielversprechenden Auftakt.

  • Fahrerduo von BWT HWA RACELAB sieben Mal in Top 10 der sechs Sessions
  • Giuliano Alesi: „Wir haben viele Antworten auf offene Fragen gefunden.“
  • Artem Markelov: „Ich bin zuversichtlich, dass wir absolut wettbewerbsfähig sein werden.“
  • Thomas Strick: „Dieses Ergebnis kann sich wirklich sehen lassen.“
Weiter lesen
HWA RACELAB verpflichtet Giuliano Alesi für Formel-2-Team

HWA RACELAB nimmt die neue Herausforderung FIA Formel-2-Meisterschaft mit einem großen Namen in Angriff. Giuliano Alesi (Frankreich), Sohn des früheren Formel-1-Fahrers Jean Alesi, wird eines der beiden Cockpits besetzen. Das Mitglied der Ferrari Driver Academy wechselt vom aktuellen Formel-2-Team Trident zum Team aus Affalterbach.

  • Giuliano Alesi: „Ich bin überglücklich, Teil dieses beeindruckenden Unternehmens zu sein.“
  • Ulrich Fritz: „Schön, dass die Verbindung Alesi und HWA eine Fortsetzung erfährt.“
Weiter lesen
HWA RACELAB verpflichtet Artem Markelov für Debüt in der Formel 2

Die neue Herausforderung FIA Formel-2-Meisterschaft rückt näher für HWA RACELAB. Auch einer der beiden Fahrer steht fest. Der frühere Vizemeister Artem Markelov (Russland) wird ein Cockpit beim Team aus Affalterbach besetzen. Der 25-Jährige fährt derzeit für BWT Arden.  

  • Artem Markelov: „Von der enormen Erfahrung von HWA werde ich sicher profitieren.“
  • Ulrich Fritz: „Artem ist für uns der ideale Fahrer in unserer ersten Saison als eigenes Team.“
Weiter lesen
HWA RACELAB debütiert bei FIA F3 World Cup in Macau mit zwei Top-20-Plätzen und holt sich Rekord

Die erstmalige Teilnahme am Macau Grand Prix mit dem eigenen Rennteam HWA RACELAB bedeutete für die HWA AG einen weiteren Meilenstein. Für das Team standen beim FIA Formula 3 World Cup am Ende zwei Platzierungen in den Top 20 zu Buche. Keyvan Andres (Iran) und Jake Hughes (Großbritannien) landeten bei dem spektakulären Straßenrennen auf den Rängen 12 und 17. Hughes setzte mit der schnellsten Rennrunde ein Ausrufezeichen. Sophia Flörsch (Deutschland) kam bei ihrer Rückkehr ein Jahr nach ihrem Unfall nicht ins Ziel.  

  • Platz 12 für Keyvan Andres, Platz 17 für Jake Hughes, DNF für Sophia Flörsch
  • Rennrunden-Rekord für Jake Hughes
  • Jake Hughes: „Schade, dass wir heute nicht das abliefern konnten, zu was wir imstande sind.“
  • Keyvan Andres: „Wenn du mal aus dem DRS-Fenster draußen bist, bist du eine leichte Beute.“
  • Sophia Flörsch: „Ich habe es von Anfang an als Vorbereitung auf nächstes Jahr gesehen.“
  • Thomas Strick: „Das ganze Team hat sich dieser enormen Herausforderung mit Bravour gestellt.“
Weiter lesen